Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Zahlen Sie zu viel fürs Heizen?
90 Prozent aller Haushalte können sparen.

Zahlen Sie zu viel fürs Heizen?
90 Prozent aller Haushalte können sparen.

Prüfen Sie Ihre Heizkosten und erhalten Sie Tipps, wie Sie Ihren Verbrauch senken und das Klima schützen.

Bitte halten Sie Ihre Heizkostenabrechnung bereit.

Gerade unterwegs? Kein Problem.
Erinnerung schicken

Sie müssen keine personenbezogenen Daten angeben, wenn Sie unseren Ratgeber nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

So viel sparen Sie pro Jahr – und so viel kostet es

Sparduschkopf verwenden ca. 255 Euro

100%

Stoßlüften ca. 85 Euro

33%

Elektronische Thermostate nutzen ca. 65 Euro

25%

Temperatur um ein Grad senken ca. 40 Euro

16%

Fenster abdichten ca. 35 Euro

14%
Quelle: www.co2online.de

Sparduschkopf verwenden ca. 425 kg

100%

Stoßlüften ca. 335 kg

79%

Elektronische Thermostate nutzen ca. 270 kg

64%

Temperatur um ein Grad senken ca. 160 kg

38%

Fenster abdichten ca. 130 kg

31%
Quelle: www.co2online.de

Sparduschkopf kaufen ca. 20 Euro

33%

Stoßlüften keine Kosten

0%

Elektronische Thermostate kaufen ca. 60 Euro

100%

Temperatur um ein Grad senken keine Kosten

0%

Dichtungsband für Fenster kaufen ca. 15 Euro

25%
Quelle: www.co2online.de

Die Tipps zum Sparen beziehen sich auf eine 70-Quadratmeter-Wohnung mit zwei Bewohnern in einem Mehrfamilienhaus mit Erdgas-Zentralheizung. Mit CO2 sind immer CO2-Äquivalente gemeint.

Mit dem Heizspiegel können unsere Mitglieder abschätzen, ob ihre Heizkosten plausibel sind – und so ihr Sparpotenzial finden.

Paul-Hendrik Mann, Mieterverein zu Hamburg

Der Heizspiegel hat mir gezeigt, dass meine Heizkosten zu hoch waren. Jetzt spare ich jedes Jahr 200 Euro.

Oliver A., Heizspiegel-Nutzer

Mit dem Heizspiegel erhalten wir eine gute Orientierung, welche Gebäude saniert werden sollten.

Till Eichmann, Asset Manager

In drei Schritten zu geringeren Heizkosten

1. Verstehen

Erfahren Sie alles Wichtige rund um Ihre Heiz­kosten­abrechnung, die Heiz­neben­kosten und verschiedene Arten von Heizungen.

weiter

2. Prüfen

Wie viel können Sie sparen? Mit unserem Heiz­kosten­rechner finden Sie heraus, wo Sie mit Ihren Kosten im Vergleich zu anderen stehen.

weiter

3. Senken

Ob Mieter oder Eigentümer – mit unseren Tipps sparen Sie ab sofort Heizkosten. Wir geben Ihnen viele praktische Anleitungen.

weiter