Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestellformular „Heizspiegel für Deutschland 2017“

Hier können Sie folgende Materialien aus dem Kommunikationspaket des Heizspiegels für Ihre Bürgerberatung kostenlos bestellen oder sich unverbindliche Angebote einholen:

  • „Heizspiegel für Deutschland 2017“ als gedruckter Flyer und als PDF-Dokument
  • Kurz-Ratgeber „Zahlen Sie zu viel fürs Heizen?“ zum Einbinden auf Ihrer Website
  • Heizspiegel-Video zum Einbinden auf Ihrer Website
  • Pressematerial zum Heizspiegel
  • Angebot zur Einbindung des HeizChecks und anderer EnergiesparChecks
  • Angebot für einen „Kommunalen Heizspiegel“

Bestellformular „Heizspiegel für Deutschland 2017“

Angaben zur Kommune / zur Einrichtung
Ansprechpartner
Anzahl Heizspiegel-Flyer
Anzahl Flyer 2017
(kostenlos und versandkostenfrei, abgepackt zu je 250 Flyern)
Weitere kostenlose Optionen:
Flyer
Video
Tool
Pressematerial
Separate Angebote
Wir interessieren uns für:
Newsletter / Datenschutz
Newsletter
Datenschutz*
Pflichtangaben
* Diese Angaben sind Pflicht.
Hinweis: Der Versand des Heizspiegels erfolgt durch einen Versanddienstleister. Für die Erbringung dieses Service verarbeiten wir Ihre im Bestellprozess erhobenen Bestands-, Kontakt- und Vertragsdaten gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO und übermitteln diese an unseren Versanddienstleiter. Weitergehende Informationen finden Sie unserer Datenschutzerklärung.
Absenden

Bitte beachten Sie: Nach Bestelleingang erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit einem LINK. Erst wenn Sie diesen bestätigt haben, wird die Bestellung aktiviert. Bitte schauen Sie auch in Ihrem Spam-Ordner nach der Bestätigungsmail, bevor Sie die Bestellung erneut ausführen.

Hinweis: Der Heizspiegel enthält Vergleichswerte zum Heizenergieverbrauch und den Heizkosten zentral beheizter Wohngebäude für das Abrechnungsjahr 2016. Er eignet sich nicht dafür, die Angemessenheit der Heizkosten von Wohnungen zu bewerten.