Heizkosten senken in Hamburg: Heizspiegel veröffentlicht

Der Mieterverein der Hansestadt bietet somit seinen Mitgliedern und den 1,7 Millionen Einwohnern eine Möglichkeit zur Bewertung des Energieverbrauchs beim Heizen, der Heizkosten und der CO2-Emissionen.

Dr. Hengstenberg und Herr Chyhla

 

Der Heizspiegel Hamburg 2009 wurde am 30.8.09 auf dem ältesten deutschen Polarforschungsschiff, der "Grönland", im Hamburger Hafen vorgestellt. Vor interessierten Hamburger Mietern und Mieterinnen diskutieren Dr. Johannes D. Hengstenberg, Geschäftsführer der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online mbH und Rechtsanwalt Siegmund Chychla, Stellv. Vorsitzender des Mietervereins zu Hamburg von 1890 r. V.,  über die Problematik erhöhte Heizkosten, diesbezügliche Möglichkeiten für Mieter und das Instrument Heizspiegel. 

Bilanz Heizspiegel Hamburg 2004

Zuvor hatte der Mieterverein Hamburg im Jahr 2004 einen Heizspiegel veröffentlicht. Eine regionale Auswertung der erstellten Heizgutachten zeigte, dass damals bei 94 Prozent der begutachteten Gebäude Einsparpotenziale durch energetische Sanierung vorhanden sind.

  • Herausgeber: co2online gemeinnützige GmbH im Rahmen der Heizspiegelkampagne
  • Partner: Mieterverein zu Hamburg von 1890 r. V.
  • Förderung: Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums