Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Heizspiegel Rhein-Sieg-Kreis Heizkosten senken im Rhein-Sieg-Kreis: Vierter Heizspiegel veröffentlicht

Nach der Veröffentlichung des Heizspiegels Rhein-Sieg-Kreis 2009 erschien am 22. Februar der aktuelle Heizspiegel für das Jahr 2010. Er bezieht sich auf das Abrechnungsjahr 2009. Es ist bereits der vierte Heizspiegel, mit dem der Kreis sein Engagement in Sachen Kommunaler Klimaschutz unterstreicht.

Mit Hilfe des Heizspiegels Rhein-Sieg-Kreis 2010 können Mieter, Vermieter und Eigentümer den Heizenergieverbrauch und die Heizkosten ihres Gebäudes unter die Lupe nehmen und bewerten. Der Heizspiegel, der getrennt nach den Energiearten Heizöl und Erdgas erstellt wurde, ordnet den Verbrauch des jeweiligen Gebäudes in vier Kategorien ein: „günstig“, „mittel, „erhöht“ und „zu hoch“. Weiterhin liefert der Heizspiegel kommunale Ansprechpartner, die den Bürger und die Privathaushalte bei Fragen um die Themen Modernisierung, Energiesparen oder Nachzahlungen unterstützen.

Bilanz Heizspiegel Rhein-Sieg-Kreis 2010

Zuvor hatte der Kreis Jahr 2009 einen Kommunalen Heizspiegel veröffentlicht. Der aktuelle Heizspiegel zeigt, dass der Heizenergieverbrauch aufgrund der tieferen Temperaturen leicht gestiegen ist. Dagegen entwickelten sich die Heizkosten sehr unterschiedlich. Bei Erdgas erhöhten sie sich um knapp 5%, bei Heizöl sanken diese um knapp 10%.

Die Heizspiegel-Broschüren liegen in allen Rathäusern, bei den Partnern und im Kreishaus aus. Zusätzlich ist das Faltblatt des Rhein-Sieg-Kreis-Heizspiegels online auf den Internetseiten des Kreises abrufbar.

  • Herausgeber: co2online gemeinnützige GmbH im Rahmen der Heizspiegelkampagne
  • Kommunaler Partner: Rhein-Sieg-Kreis, Naturschutz in Bauplanungen, Artenschutz/Umwelttelefon
  • Förderung: Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums