Heizkosten senken mit dem Heizspiegel: Ist Ihre Stadt dabei?

Beim Klick auf die Punkte der Karte, öffnet sich der Infobereich für den ausgewählten Kommunalen Heizspiegel. Die in den Heizspiegeln enthaltenen Vergleichstabellen sind jeweils für ein Abrechnungsjahr gültig. Dieses ist über den Werten im Heizspiegel benannt.

Heizspiegelstädte Kreis Nordfriesland Kiel Greifswald Lübeck Cuxhafen Neubrandenburg Hamburg Bremerhaven Landkreis Friesland Bremen Osnabrück Bielefeld Hameln Landkreis Hildesheim Landkreis Dahme-Spreewald Kreis Wesel Lünen Gütersloh Landkreis Osterode am Harz Cottbus Gelsenkirchen Dortmund Arnsberg Neuss Düsseldorf Remscheid Burgenlandkreis Dresden Rhein-Sieg-Kreis Siegen Bonn Wiesbaden Frankfurt am Main Darmstadt Worms Heidelberg Kaiserslautern Karlsruhe Heilbronn Stuttgart Rems-Murr-Kreis Ingolstadt Tübingen München Leipzig

Angebot für kommunale Partner

Kommunen, Landkreise, Mietervereine und weitere Akteure können die Erstellung eines Kommunalen Heizspiegel für ihre Region (Stadt, Landkreis) beauftragen. Für das Projekt gibt es derzeit keine Fördermittel.

Kommunale Heizspiegel beinhalten regionale Vergleichstabellen zu Heizkosten, Heizenergieverbrauch und CO2-Emissionen und ermöglichen eine erste Bewertung von zentral beheizten Wohngebäuden.

Mieter und Eigentümer können die Zahlen ihrer Heizkostenabrechnung mit dem Kommunalen Heizspiegel vergleichen und herausfinden, ob die Werte des von ihnen bewohnten Gebäudes angemessen sind, oder ob Sparpotenzial besteht.

Die Kosten eines Kommunalen Heizspiegels hängen vom gewünschten Projektumfang ab. Wenn Sie ein unverbindliches Angebot anfordern möchten senden Sie bitte eine E-Mail an stefanie.jank(at)co2online.de.